Montag bis Freitag
von 08.00 - 16.00 Uhr
Notfalldienst - 24 Stunden am Tag!
Telefon (09367) 98 87 90
Telefax (09367) 98 87 911
E-Mail: info@sankt-gregor.de
Geschäftsstelle
Raiffeisenstraße 2
97241 Bergtheim
... gut umsorgt!

V21 Schmerzeinschätzung bei kognitiv beeinträchtigten Menschen/Demenz - pflegerische Aspekte

Geeignet für Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI

Die Schmerzeinschätzung hat auch bei kognitiv beeinträchtigten Menschen eine hohe Bedeutung. Die Vorstellung, dass Menschen mit Behinderungen oder Demenz Schmerzen weniger stark empfinden, ist weit verbreitet. Dies führt zu Fehlinterpretationen und hat eine mangelnde Therapie zur Folge. Wenn keine sinnvolle Selbstauskunft mehr möglich ist, sind deshalb Fremdbeobachtungsinstrumente und achtsames pflegerisches Handeln wichtig.

Inhalte:

 

  • Analyse und Vorstellung von Möglichkeiten der Schmerzeinschätzung durch Eigen- und Fremdbeobachtungsinstrumente (BESD, BISAD, Doloplus,ECPA etc.)
  • Überblick über förderliche und hinderliche Faktoren im Umgang mit Schmerzen
  • Vorstellung pflegerischer komplementärer Methoden und Aspekte im Umgang mit
  • Schmerzen bei kognitiv beeinträchtigten Menschen/Demenz
Termin 25.06.19 13:30 Uhr bis 16:45 Uhr
Zielgruppe Mitarbeiter/-innen aus der Pflege in stationären, teilstationären, ambulanten und klinischen Einrichtungen
Dozent/in Jan Fischer | Berufspädagoge im Gesundheitswesen B.A., Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin
Kosten 50 Euro
« zurück