Montag bis Freitag
von 08.00 - 16.00 Uhr
Notfalldienst - 24 Stunden am Tag!
Telefon (09367) 98 87 90
Telefax (09367) 98 87 911
E-Mail: info@sankt-gregor.de
Geschäftsstelle
Raiffeisenstraße 2
97241 Bergtheim
... gut umsorgt!

Tagespflege unter Pandemiebedingungen

„Es ist einfach schön, dass wir hier in der Tagespflege unseren Tag verbringen können“, so hört man immer wieder die Gäste untereinander erzählen. Gerade in dieser besonders schwierigen Zeit bietet diese Einrichtung damit große Unterstützung und Entlastung für pflegende Angehörige. So bleibt doch zwischen den jeweiligen Verpflichtungen vielleicht etwas Zeit, um wieder Kraft zu tanken oder auch an sich selbst zu denken.
Die Gäste haben im Gegenzug eine tolle Abwechslung in der Einrichtung und genießen die sozialen Kontakte. Durch das Beisammensein mit anderen Senioren steigen Lebensfreude und Lebensqualität. So gibt es immer wieder verschiedene Aktivitäten wie z.B. Gymnastik, Kochen, Rätseln und einmal im Monat zusammen Gottesdienst feiern. Die gemeinsamen Mahlzeiten wissen die Senioren ebenfalls sehr zu schätzen.
Auf die Umsetzung des Hygienekonzeptes aufgrund der Pandemie wird dabei ganz besonders geachtet. „Es ist toll, wie unsere Gäste mit den Hygienevorschriften und dem Tragen einer Maske umgehen. Ich hatte es mir im Vorfeld wesentlich problematischer vorgestellt“, freut sich die Leiterin der Tagespflege, Frau Susanne Schiedermeier und fügt hinzu: “Bisher sind wir alle gut durch diese Zeit gekommen und wir setzen alles daran, dass unsere Gäste und Mitarbeiter gesund bleiben!“
Regelmäßig werden alle Senioren der Tagespflege getestet, das Pflegepersonal sogar dreimal pro Woche. Die erste Corona-Impfung wurden allen Gästen bereits durch ein mobiles Impfteam verabreicht.
Die Einhaltung des geforderten Abstands ist kein Problem. Durch die Erweiterung des Aufenthaltraumes wurde der Speisesaal vergrößert. Nun können auch noch neue Gäste aufgenommen werden.
Etwas vermissen die Senioren jedoch schon: Die Besuche von Ehrenamtlichen, die immer für schöne Abwechslung gesorgt haben, welche derzeit aber leider nicht in der Tagespflege tätig werden können.
Die Pflegekasse stellt ab Pflegegrad zwei einen gesonderten Betrag für den Besuch der Tagespflege zur Verfügung.
Bei Fragen rund um die Tagespflege und zur Kostenübernahme durch die Pflegekasse berät Frau Schiedermeier alle Interessierten gerne persönlich, auf Wunsch auch zuhause, oder telefonisch unter der Rufnummer 09365-1246.
Die Gäste der Tagespflege freuen sich immer, wenn wieder neue Besucher dazu kommen.
Text: Carmen Förster, Caritas Sozialstation St. Gregor
Foto: Tagespflege St. Gregor Rimpar