Montag bis Freitag
von 08.00 - 16.00 Uhr
Notfalldienst - 24 Stunden am Tag!
Telefon (09367) 98 87 90
Telefax (09367) 98 87 911
E-Mail: info@sankt-gregor.de
Geschäftsstelle
Raiffeisenstraße 2
97241 Bergtheim
... gut umsorgt!

Strukturelle Änderung in der Sozialstation

In der Sozialstation hat sich zum 1. Mai 2019 eine strukturelle Neuerung ergeben, über die der Vorstand nun die Führungskräfte in einer eigens hierfür einberufenen Sitzung informiert hat.

Wie bei Vereinen üblich steht an der Spitze der Sozialstation ein ehrenamtlicher Vorstand. Bereits seit Mai 2016 wird der Vorstand bei St. Gregor in seinen Aufgaben der Führung der Sozialstation und bei strategischen Fragen durch die Geschäftsführerin Karin Eberth-Papp maßgeblich unterstützt. Zusammengenommen mit ihrer Position als Verwaltungsleitung ist sie damit bewährte und kompetente Ansprechpartnerin für sämtliche Belange der Sozialstation.

Da die Sozialstation St. Gregor von ihrer Größe her inzwischen durchaus mit einem kleinen mittelständischen Unternehmen verglichen werden kann, zeigte sich, dass es sinnvoll ist, die Last dieser umfassenden Leitungsaufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen.

Der Vorstand hat deshalb mit Birgit Schuhmann eine weitere langjährige Mitarbeiterin als zweite Geschäftsführerin an die Spitze der Sozialstation St. Gregor geholt. Neben ihren neuen Aufgaben behält sie weiterhin ihre Position als verantwortliche Pflegefachkraft für den ambulanten Dienst der Sozialstation. Um jedoch auch hier für eine Entlastung zu sorgen, wird ihr Stellvertreter Klaus Lautner stärker in die alltäglichen Aufgaben der Pflegedienstleitung eingebunden und steht Frau Schuhmann als tatkräftige Unterstützung zur Seite.

Mit diesem Schritt wurde nun offiziell bestätigt und formell umgesetzt, was in der Vergangenheit in der täglichen Arbeit bereits praktiziert wurde. „Insbesondere bei pflegerischen Belangen erfolgte auch bisher schon ein ganz enger Austausch zwischen Frau Schuhmann und mir“, betont Karin Eberth-Papp. Auch Vorstand Axel Möller sieht die neue Doppelspitze in der Geschäftsführung als Bereicherung. „Wir begrüßen die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Frau Eberth-Papp und Frau Schuhmann. Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass Beschlüsse nicht durch einen Mehrheitsentscheid, sondern im Dialog als Konsenslösung gefasst werden“, so der zweite Vorstandsvorsitzende.

Zum Abschluss der Sitzung bedankte sich Frau Schuhmann beim Vorstand für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und äußerte ihre Vorfreude auf die neue Aufgabe.